Sie haben Tipps gegen eine oder mehrere dieser Beschwerden?

Ausschlag:

Tritt meistens in der Leistengegend, an den Innenseiten der Oberschenkel und in den Hautfalten unter den Brüsten auf. Die Haut wird durch Schweiß und Reibung gereitzt.

Behandlung / Tipps dagegen: Halte die Betroffenen Stellen trocken und sauber. Trage kühlende cremes auf und Pudere die Stellen mit Babypuder.

Sie haben Tipps gegen eine oder mehrere dieser Beschwerden?

Nach Oben

Blähungen:

In der Schwangerschaft wird der Darm Träge

Behandlung / Tipps dagegen: Pfefferminztee, Kamillentee & Fencheltee helfen. Vermeide Kohlensäurehaltige Getränke und Blähende Speisen

Sie haben Tipps gegen eine oder mehrere dieser Beschwerden?

Nach Oben

Brustspannen und empfindliche Brustwarzen:

Durch die erhöhte Hormonproduktion kommt es zu Spannungsgefühlen in der Brust

Behandlung / Tipps dagegen: Halten sie die Brust warm. Ein Kirschkern- oder Körnerkissen, Wickel mit Lavendel oder ein heißes Bad wirken entspannend und schmerzlindernd

Sie haben Tipps gegen eine oder mehrere dieser Beschwerden?

Nach Oben

Fettige Haare & Haut:

Durch den hohen Östrogenspiegel in der Schwangerschaft kommt es zu einer vermehrten Produktion der Talgdrüsen

Behandlung / Tipps dagegen: Waschen sie Haare und Gesicht öfter, verwenden sie mildes Shampoo und Reinigungslotion für empfindliche Haut / Haare oder Babyshampoo & Reinigungslotion

Sie haben Tipps gegen eine oder mehrere dieser Beschwerden?

Nach Oben

Hämorrhoiden:

Hämorrhoiden sind Krampfadern d.h. Stauungen in den Gefäßen, die mit Juckreiz, Wundsein und eventuellen Schmerzen oder Blutungen beim Stuhlgang auftreten.

Behandlung / Tipps dagegen: Sitzbäder mit warmen Kamillentee. Reinigen sie den Analbereich nach jedem Stuhlgang besonders gut. Vermeiden sie feuchtes Toilettenpapier

Sie haben Tipps gegen eine oder mehrere dieser Beschwerden?

Nach Oben

Harnfluss:

Die Gebärmutter drückt auf die Blase und führt zu einem unfreiwilligen austreten von Urin

Behandlung / Tipps dagegen: Tragen sie Slipeinlagen und trainieren sie die Beckenbodenmuskulatur

Sie haben Tipps gegen eine oder mehrere dieser Beschwerden?

Nach Oben

Harnwegsinfektion:

Die Muskelwand ist in der Schwangerschaft entspannter, Bakterien können so leichter eindringen. Die Harnwegsinfektion äußert sich durch starkes Brennen beim Wasserlassen, häufigen Toilettendrang, dumpfen Schmerz im Unterbauch

Behandlung / Tipps dagegen: Trinken sie viel, gehen sie zum Arzt um sich etwas verschreiben zu lassen. Zur Vorbeugung können sie Preiselbeeren oder Preiselbeersaft zu sich nehmen

Sie haben Tipps gegen eine oder mehrere dieser Beschwerden?

Nach Oben

Krampfadern:

Das Bindegewebe wird während der Schwangerschaft weicher und / oder der Kopf des Kindes drückt auf die Beckenvenen. Das Blut wird in den Beinen gestaut was zu ausstülpungen der Gefäße führt.

Behandlung / Tipps dagegen: Vermeiden sie langes stehen, sitzen sie nicht mit übereinandergeschlagenen Beinen. Stützstrumpfhosen können hilfreich sein. Legen sie die Beine oft hoch.

Sie haben Tipps gegen eine oder mehrere dieser Beschwerden?

Nach Oben

Krämpfe:

Viele Schwangere leiden unter Krämpfen in Waden und Füßen. Dies ist wahrscheinlich auf einen nidrigen Kalziumspiegel im Blut zurückzuführen

Behandlung / Tipps dagegen: Massieren sie die schmerzende Stelle fest, bewegen sie das Bein oder den Fuß. Ernähren sie sich magnesium- und kalziumreich z.B. mit Spinat, Nüssen & Bananen. Besorgen sie sich aus der Apotheke oder der Drogerie ein Magnesium und / oder Kalziumpräparat

Sie haben Tipps gegen eine oder mehrere dieser Beschwerden?

Nach Oben

Kurzatmigkeit:

Die Gebärmutter drückt nun schon ganzschön auf ihr Zwerchfell und ihre Lunge ist eingeengt. Das führt dazu, dass man z.B. beim Treppesteigen recht schnell außer Atem kommt. Oft hat man auch während dem Liegen ein unangenehm beengtes Gefühl.

Behandlung / Tipps dagegen: Ruhen sie sich aus, Atmen sie in tiefen zügen Ein- und Aus. Sollten Schmerzen oder Schwellungen auftreten befragen sie ihren Arzt

Sie haben Tipps gegen eine oder mehrere dieser Beschwerden?

Nach Oben

Müdigkeit & Stimmungsschwankungen:

Hormonelle umstellungen sorgen dafür, dass sie sich matt und leicht reizbar, dann wieder tieftraurig oder aufgedreht und heiter fühlen. Ihr Körper muss für sie und ihr ungeborenes sorgen, das verlangt ihnen viel ab, kein Wunder dass sie sich oft einfach nurnoch hinlegen und für immer schlafen möchten.

Behandlung / Tipps dagegen: Auch wenn es noch viel zu tun gibt bis das Kleine auf der Welt ist, gönnen sie sich öfter mal etwas. Entspannende Duftbäder, lange Spaziergänge oder einfach mal solange ausschlafen wie sie möchten

Sie haben Tipps gegen eine oder mehrere dieser Beschwerden?

Nach Oben

Nasenbluten & verstopfte Nase:

In der Schwangerschaft werden die Nasenschleimhäute wesentlich besser durchblutet und wird dadurch weicher. Ihre Nase ist nun öfter verstoft, durch Naseputzen werden Blutgefäßchen verletzt. Es kommt jett wesentlich schneller zu Nasenbluten. Viele schwangere Schnarchen.

Behandlung / Tipps dagegen: Halten sie ihre Nasenschleimhäute feucht z.B. durch spezielles Nasenöl oder sorgen sie für ein feuchtes Raumklima

Sie haben Tipps gegen eine oder mehrere dieser Beschwerden?

Nach Oben

Ohnmachtsanfälle:

Dem Gehirn wird viel Blut entzogen da sich bei langem stehen viel Blut in den Beinen sammelt, auch hat die Gebärmutter eine erhöhte Blutzufuhr

Behandlung / Tipps dagegen: Stehen sie nur langsam aus sitzender oder liegender position auf. Seien sie sehr vorsichtig wenn sie z.B. aus der heissen Badewanne aufstehen. Vermeiden sie langes stehen. Legen sie sich oft hin und bringen die Beine in eine erhöhte Position.

Sie haben Tipps gegen eine oder mehrere dieser Beschwerden?

Nach Oben

Rückenschmerzen:

Durch die Hormonelle Umstellung wird das Bindegewebe Weicher, die Bänder dehnen sich. Zusätzlich gehen viele Schwangere ins Hohlkreuz was die Schmerzen zusätzlich verschlimmert

Behandlung / Tipps dagegen: Vermeiden sie schweres heben. Ein Gesundheitskissen und eine feste Matratze helfen. Auch Schwimmen und Gymnastik helfen ungemein.

Sie haben Tipps gegen eine oder mehrere dieser Beschwerden?

Nach Oben

Schambeinschmerzen:

Diese Schmerzen entstehen dadurch, dass sich die Schambeinfuge dehnt. Das nennt man symphyse.

Behandlung / Tipps dagegen: Vermeiden sie breitbeiniges hinsetzen oder in die Hocke gehen

Sie haben Tipps gegen eine oder mehrere dieser Beschwerden?

Nach Oben

Schlaflosigkeit:

Manchmal ist es das Baby das strampelt oder ungut auf ihren Nerven liegt und gegen die Wirbelsäule drückt. Dann wieder machen sie sich Sorgen um ihr ungeborenes, die Zukunft oder sie träumen schlecht. Manchmal ist man auch grundlos aufgekratzt und hellwach, dann wieder muss man alle 10 minuten zur Toilette. Gegen Ende der Schwangerschaft ist es zudem nicht mehr einfach eine auch nur annähernd bequeme Schlafposition zu finden...

Behandlung / Tipps dagegen: Gönnen sie sich ein entspannendes Bad. Machen sie lange Spaziergänge. Eine Duftlampe mit beruhigenden Düften wie Lavendel, Zimt oder Vanille wirkt entspannend. Lassen sie sich von ihrem Partner mit Lavendelöl massieren. Heisse Milch mit Honig wirkt Wunder.

Sie haben Tipps gegen eine oder mehrere dieser Beschwerden?

Nach Oben

Schwangerschaftsstreifen:

der Bauch wird übermäßig gedehnt, das Bindegewebe ist zu schwach

Behandlung / Tipps dagegen: Häufige Bauchmassagen, Öle & Cremes sollen helfen

Sie haben Tipps gegen eine oder mehrere dieser Beschwerden?

Nach Oben

Schwitzen:

Durch die erhöhte Blutzufuhr sind die Adren unter der Haut erweitert, sie schwitzen schon bei geringer Anstrengung

Behandlung / Tipps dagegen: Tragen sie weite Kleidung aus weicher Baumwolle und trinken sie genug um den Flüssikeitverlust auszugleichen

Sie haben Tipps gegen eine oder mehrere dieser Beschwerden?

Nach Oben

Sehstörungen:

Das Auge speichert vermehrt Flüssigkeit ein. Weit oder Kurzsichtigkeit kann entstehen

Behandlung / Tipps dagegen: Lassen sie sich von einem optiker beraten. Doch diese Störung verschwindet nach der Geburt wieder

Sie haben Tipps gegen eine oder mehrere dieser Beschwerden?

Nach Oben

Sodbrennen:

Die Wohl häufigste Beschwerde in der Schwangerschaft. Das Ventil am Eingang des Magens entspannt sich, schließt nicht mehr richtig. Zusätzlich drückt die wachsende Gebärmutter auf den Magen. Kleine Mengen Säure können nun in die Speiseröhre gelangen

Behandlung / Tipps dagegen: Lagern sie ihren Oberkörper nachts hoch. Kauen sie einen Löffel trockene Haferflocken, Zwiback oder trinken sie ein Glas Milch. Sehr bewährt haben sich Rennie-Kautabletten aus der Apotheke

  • Mandeln zu einem feinen Brei zerkauen, mir hat es etwas geholfen.
    Vielen dank für diesen Tipp Monika S.

Sie haben Tipps gegen eine oder mehrere dieser Beschwerden?

Nach Oben

Soor:

Scheidenpilz. Dieser Kann auch bei der Geburt den Mund des Babys befallen. Erkennbar durch dicklichen, weißen Scheidenausfluss und starken Juckreiz.

Behandlung / Tipps dagegen: Lassen sie sich vom Arzt ein Medikament verschreiben

Sie haben Tipps gegen eine oder mehrere dieser Beschwerden?

Nach Oben

Übelkeit und Erbrechen:

Schon bestimmte Gerüche oder Geschmäcker können starke übelkeit bis hin zum Erbrechen verursachen, auch morgens direkt nach oder während des Aufstehens tritt diese wohl unangenehmste Schwangerschaftsbeschwerde auf.

Behandlung / Tipps dagegen: Essen sie kleine Stücke trockenes Brot, Salzstangen, Zwiback. Legen sie sich Abends schon ein Scheibchen Zwiback auf den Nachttisch den sie dann noch vor dem Aufstehen langsam kauen. Oft hilft Fencheltee oder etwas Homöopatische aus der Apotheke

Sie haben Tipps gegen eine oder mehrere dieser Beschwerden?

Nach Oben

Verstopfung:

Der Darm ist träger, alle Verdauungsprozesse laufen langsamer ab dadurch stockt der Darminhalt und trocknet aus. Oft sind auch Hämorrhoiden die Ursache.

Behandlung / Tipps dagegen: Trinken sie viel, ernähren sie sich ausgewogen und ballaststoffreich

Sie haben Tipps gegen eine oder mehrere dieser Beschwerden?

Nach Oben

Wassereinlagerungen / Ödeme:

Durch Wassereinlagerungen im Gewebe schwellen Beine, Füße und Finger an

Behandlung / Tipps dagegen: Nehmen sie ein warmes Bad, legen sie die Beine hoch, vermeiden sie langes stehen und / oder Sitzen. Bitte machen sie keinesfalls Reistage oder trinken viel Brennesseltee da diese dem Körper wichtige Mineralien entziehen. Vertrauen sie hier nicht auf ihren Frauenarzt, diese Methode ist veraltet und nicht ungefährlich für Mutter und Kind

Sie haben Tipps gegen eine oder mehrere dieser Beschwerden?

Nach Oben

Zahnfleischbluten:

Durch die erhöhte Blutzufuhr verdickt sich das Zahnfleisch und wird weicher. Das Zahnfleisch ist jetzt besonders empfindlich und nach dem Genuss harter Nahrungsmitteln und nach dem Zähneputzen kann es nun leicht zu Zahnleischbluten kommen.

Behandlung / Tipps dagegen: Achten sie auf besonders gründliche Zahn- und Mundhygiene. Suchen sie den Zahnarzt auf

Sie haben Tipps gegen eine oder mehrere dieser Beschwerden?

Nach Oben

Haben wir eine SS-Beschwerde vergessen oder haben sie gute Tipps gegen Symptome?
Was hat bei ihnen geholfen?
Tipp gegen SS-Beschwerde
Eine Beschwerde / Symptome fehlen
Beschwerdeart
Mein Tipp dagegen
oder
Meine Beschreibung
E-Mail adresse
Ihr Name