Kletterbüblein

Steigt das Büblein auf den Baum
Ei, wie hoch, man sieht es kaum
Schlüpft von Ast zu ÄstchenHüpft zum Vogelnestchen
Ui, da Lacht es
Hui, da kracht es
Plumps da liegt es unten

Morgens früh um sechs

Morgens früh um sechs
Kommt die kleine Hex;
Morgens früh um sieben
Schabt sie gelbe Rüben
Morgens früh um acht
wird der Kaffee gemacht
Morgens früh neune
geht sie in die Scheune
Morgens früh um zehne
holt sie Holz und Späne
Feuert an um elfe
kocht dann bis um zwölfe
Fröschebein und Krebs und Fisch
Hurtig Kinder kommt zu Tisch


Bettgespenst

Unter dieser Zauberdecke
liegt ein Geist in dem Verstecke
Kichert HI
Kichert HO
Kratzt sich gar an seinem Po
Wackelt mit dem großen Zeh
Warte nur, wenn ich dich seh!
Zieh ich schnell die Decke weg
Ist er nicht mehr da vor Schreck

Das ist der Daumen

Das ist der Daumen,
der schüttelt die Pflaumen.
Der hebt sie auf,
der trägt sie nach Haus.
Und der kleine Schelm,
der ißt sie alle auf.


Hopp, hopp, hopp

Hopp, hopp, hopp,
Pferdchen lauf Galopp.
Über Stock und über Steine,
Aber brich dir nicht die Beine.
Hopp, hopp, hopp,
Pferdchen lauf Galopp.
Hoppe, hoppe, Reiter

Hoppe, hoppe, Reiter,
wenn er fällt
dann schreit er.
Fällt er in den Graben,
fressen ihn die Raben.
Fällt er in die Hecken,
fressen ihn die Schnecken.
Fällt er in den Sumpf,
macht der Reiter: plumps!

Warum denn weinen?

Warum denn weinen?
Schau doch, wie die Sonne lacht
und die Katze sprünge macht,
wie Annett die Puppe wiegt
und der Wind die Pappeln biegt,
wie der Starmatz pfeift und hüpft
und die Maus durch Gräser schlüpft,
wie der Kirschbaum blüht und blüht
und die weiße Wolke zieht,
wie der Ball zum Himmel springt
und die Lerche steigt und singt.

Nanu

Vögel, die nicht singen,
Glocken, die nicht klingen,
Pferde, die nicht springen,
Pistolen, die nicht krachen,
Kinder, die nicht lachen:
Was sind das für Sachen?


Ri Ra Rutsch

Ri Ra Rutsch,
Wir fahren mit der Kutsch.
Wir fahren mit der Schneckenpost,
Die uns keinen Kreuzer kost
Ri Ra Rutsch,
Wir fahren mit der Kutsch


Zehn kleine Zappelmänner

Zehn kleine Zappelmänner zappeln hin und her,
zehn kleinen Zappelmännern fällt das gar nicht schwer.
Zehn kleine Zappelmänner zappeln auf und nieder,
zehn kleine Zappelmänner tun das immer wieder.
Zehn kleine Zappelmänner zappeln ringsherum,
zehn kleine Zappelmänner, die sind gar nicht dumm.
Zehn kleine Zappelmänner spielen gern Versteck,
zehn kleine Zappelmänner sind auf einmal weg.
Zehn kleine Zappelmänner sind nun wieder da,
zehn kleine Zappelmänner rufen laut: Hurra!


Annele Bannele

Annele, Bannele
geht in Laden,
will für 'n Dreier Käse haben.
Für 'n Dreier Käse gibt es nicht,
Annele, Bannele ärgert sich.


Der Butterberg

Auf einem kleinen Butterberg
saß ein kleiner dicker Zwerg.
Kam die Sonne, eins, zwei, drei,
schmolz der Butterberg entzwei.


Ringel ringel reihe

Ringel ringel reihe,
wir sind schon der Kinder dreie,
sitzen unter dem Hollerbusch,
schreien alle: Husch, husch, husch!


Sommerregen

Der Kuckuck auf dem Nußbaum saß,
da kam der Regen, macht' ihn naß,
kam der liebe Sonnenschein,
trocknete das Vögelein.

Lirum larum Löffelstiel

Lirum larum Löffelstiel,
alte Weiber essen viel,
junge müssen fasten.
Das Brot, das liegt im Kasten,
der Wein, der ist im Keller,
lauter Muskateller,
das Messer liegt daneben,
ei! Was ein lustig Leben!


Meine Mutter

Meine Mutter schickt mich her,
ob der Kaffee fertig wär.
Wenn er noch nicht fertig wär,
sollt' er bleiben, wo er wär.

 

 

Bildschirmfoto Link Alter Kurzbeschreibung
Spielzimmer-online.de Ab 1 Jahr Seite mit kleinen Spielchen, Puzzles ect. in 3 Altersstufen unterteilt
Insel der Tausend gefahren ab ca 5 Jahre Rollenspiel zum lesen
Fantasie Web ab ca 5 Jahre Viele verschiedene Spiele zum lesen