Schreiben sie ihren Geburtsbericht

Die Geburt von Leonie-Marie am 12. 2. 2005

Der ET war am 11.2.05! Aber an dem tag passierte garnix! Und ich hatte doch überhaupt keine lust mehr mit dieser kugel rumzulaufen! Wollte endlich mein baby im Arm halten! NAja denn bin ich total gefrustet ins bett gegangen! Um ca.4uhr bin ich denn mit nem ziehen im unterleib aufgewacht! Ich habe nur gedacht das ich dieses ziehen nicht kenne! Naja denn bin ich mal aufs klo gegangen und denn wieder ins bett! Weil normalerweise is das ziehen was ich sonst hatte auch immer weg gegangen! Also dachte ich das das auch wieder weg geht! Zuerst bin ich auch wieder eingeschlafen! Bis ich um 6 uhr wieder wach geworden bin, und das ziehn war auch wieder da! Da habe ich erstmal bei meiner mama angerufen und meinte zu ihr: Mama ich glaube es geht los!!! Das ziehen war alle 10 min! Ich wollte meine schwägerin noch nicht anrufen weil ich schon öfters fehlalarm hatte! also bin ich denn aufgestanden und zack klingelt auch schon mein telefon! Mein Bruder! Meine mama hat schon bei ihm angerufen und gesagt das ich alle 10 min wehen habe! Naja ich wollte aber noch nicht ins krankenhaus! Also wehte ich so bis 15uhr vor mich hin! Dann wollte meine mama unbedingt im kreissaal anrufen! Aber die haben noch gesagt das ich noch 1bis 2 std warten sollte bis die wehen in kürzeren abständen konnen! Nagut, ich wollte auch noch nicht weil ich angst hatte! um 18 uhr waren die denn so alle 6 bis 7 min! Und denn hat meine mutter darauf bestanden das wir zur kontrolle ins KH fahren! Also hat meine schägerin silvia sich auf den weg gemacht! um hab 7 war sie denn da und wir fuhren los! im KH denn ans ctg und es waren wehen da! Das merkte ich ja auch schon seit morgens um4!!! der MM war auch schon 4cm auf! Also hieß es laufen laufen laufen!!! Um 22 uhr war der MM schon 6cm auf! Aber ab ging nix mehr! Wehen ware rägelmäßig aber es tat sich nix! denn kamm der wehentropf! Son scheiß ding! naja die herztöne war nicht so doll und denn kamm der doc um die fruchtblase zu sprengen! naja die haben immer hin und her überlegt ob nun kaiserschnitt oder sprengen! Aber denn wurd die doch aufgemacht! Und das fruchtwasser war kiwigrün! nach einer zeit musste ich total aufs klo und silvia meinte du hast bestimmt schon presswehen! Ich meinte nein das würde ich doch merken! also meinet die Hebi ich guck nochmal nach dem MM und denn können sie nochmal auf toilette! Und siehe da der MM war um ca 23uhr ganz auf! Also noch schnell aufs klo und denn könnte es ja losgehen! Auf einer seite die Hebi auf der anderen silvia! Auf klo kamm aba nix da sollten die beiden doch mal arus gehen und die tür war noch nicht ganz zu da musst ich auch schon total pressen:-D also wieder rauf aufs bett und denn hieß es Pressen was das zeug hält! Aber es tat sich nix! Die kleine wollte nicht runter rutschen! und das war ne ganze zeit so! Bis es denn hieß saugglocke! naja dachte ich!
und auf einmal hätte ich dem doc fast in die fresse getretten! Der hat mich ohne wehe geschnitten weil es schnell gehen musste! Ich habe gedacht ich sterbe!! Denn is die glock noch abgerutscht und ich wollte nicht mehr! Ich habe keine luft gekriegt weil eine ärztin auf mir drauf lag! und denn um 1.47 kamm sie im ganze stück auf einmal raus und war total blau und hat sich nicht bewegt und nicht geschriehen!den is der doc mit ihr rausgegangen und ich habe nix von ihr gehört! irgendwann denn hat sie den ganzen flur zusammen geschriehen!!! DA habeich mich gefreut! Aber dann hieß es sie muss in die kinderklinik!! weil sie sauerstoffmangel hatte und noch so ein paar dinge! am selben tag wurde ich noch entlassen damit ich sie besuchen kann! eine woche war sie da und jetzt habe ich sie bei mir! Is zwar schwer weil sie das schreisyndrom hat aber ich würde sie nie wieder hergeben!!!


Leoni-Maries Geburtsdaten
3050g
50cm
33,5 kopfumfang

 

Die Geburt von Lucas am 23 / 24. 10. 2004 in Agatharied

Schon am Freitag (22.10) hatte ich Abends immer wieder heftige Wehen im 10 minuten Abstand, auch die ganze Nacht durch. Samstag waren wir vormittags noch Einkaufen und haben gegessen, die Wehen kamen nun schon alle 7 Minuten. Nachmittags um 2 bin ich nochmal in die Badewanne, die Wehen verschwanden, kamen aber gegen 15 uhr in einem Abstand von 5 Minuten wieder. Nach 20 Minuten rief ich im KKH an weil ich doch sehr verunsichert war und dort sagte man mir, dass ich ruhig kommen könnte.

Wir fuhren also los, auf halber Strecke kamen die Wehen schon alle 3, schließlich alle 2 Minuten. Ich dachte mir, allzulang wird es nicht dauern, da die Ärztin am Vortag gemeint hatte, der MuMu währe bereits 4 cm geöffnet. Bei der Untersuchung im KKH erstmal die Enttäuschung. Der MuMu war gerade mal 2 cm geöffnet. Ich wurde ans CTG angeschlossen und dan hieß es warten. So gegen 6 verschwanden die Wehen plötzlich wieder. Die Hebamme akkupunktierte mich und gab mir etwas homöopatisches, die Wehen kamen wieder, aber nur recht schwach. Ich wurde an den Wehentropf angeschlossen und durfte in die Wanne. So gegen 10 wurden die When allerdings sehr heftig und mein Kreislauf sackte zusammen, zudem war das Wasser in der Wanne eiskalt. Also wieder raus und PDA. Oh mann, was hatte ich ne Angst... Von der PDA krachte mir allerdings der Kreislauf erstmal so richtig zusammen. Es ist schon ein seltsames Gefühl wenn man plötzlich kaum noch was hört und lauter Flimmerpunkte vor den Augen hat. Naja, wenigstens wurden die Wehen erträglich und ich durfte erstmal 20 minuten ausruhen. Gegen 11.30 öffnete die Hebamme meine Fruchtblase und um 00.09 Uhr am Sonntag den 24.10 wurde Lucas geboren. Mein Mann der mich während der ganzen Geburt super unterstützt hat durfte den kleinen Baden während ich genäht wurde. Lucas hatte den Arm über den Kopf gelegt, was bei mir zur Folge hatte, dass Damm und Muskel gerissen sind. Freundlicherweise nähte die Ärztin völlig ohne betäubung und motzte mich an, dass ich mich entspannen soll... Naja.. jedenfalls liegt mein kleiner Schreihhals jetzt neben mir im Stubenwagen und ich bin wohl die glücklichste Mama der Welt mit dem hübschesten Baby der Welt *gg*

Lucas Geburtsdaten:
Gewicht: 3030g
Größe: 48cm
Kopfumfang: 35cm

 

Schreiben sie ihren Geburtsbericht

 

Schreiben sie ihren Geburtsbericht

 

Schreiben sie ihren Geburtsbericht

 

 


Geburtsart Spontangeburt Kaiserschnitt
Sehr heftige Geburt Außergewöhnliche Geburt
Name des Kindes
Geburtsdatum und Ort
Errechneter Geburtstermin
Ihr Name
Der Geburtsbericht
Haben sie ein Bild von sich und/oder ihrem Kind?
ihre E-Mail adresse